WIE EIN FREIGEIST IM WIND

- ein Kurzportrait -

(Oktober 2021)
       

 
 
WIE EIN FREIGEIST IM WIND ist eine Radioshow ungewöhnlicher Art. Das Konzept der Sendung hat sich aufgrund einer gewissen seelischen Übermüdung und der Erschöpfung meiner Sinne gebildet - Zustände, die ich allerdings häufig auch ganz allgemein in meiner eigenen Generation (welche man auch Generation X nennt) konstatieren kann. Das Eingeständnis dieser generellen Müdigkeit und Erschöpfung ist ein zentraler Kernpunkt für die inhaltliche Konzeption der einzelnen Sendungen (mit gelegentlichen Ausflügen zum Gegenständlichen der Fröhlichkeit). Auch wird sich die Frage stellen, welche Konsequenzen sich daher aus dem Zustand unserer gemeinsamen Gegenwart ergeben. Wie ein Suchen und Sehnen nach etwas Anderem und Verlorenem oder Utopischem - zurück zum Lebensgefühl der Moderne - steht nun aber vor allem das klare, knappe und herbe Wort im Vordergrund. Als redaktionelle Leitlinie bleibt weiterhin der Anspruch bestehen, dem gängigen Infotainment unserer heutigen Zeit etwas in höchstem Maße Abartiges entgegenzusetzen.

Die Ausstrahlung erfolgt immer alle zwei Wochen samstags um 16.00 Uhr! Die nächste Sendung wird am 6. November 2021 ausgestrahlt.


Weitere Details werden demnächst an dieser Stelle folgen.

~


Am Radio ist mir wichtig, dass es im Gegensatz zum Fernsehen keine Realität vorschreibt sondern durch das Hören eine Art „spekulatives Sehen“ hervorruft, das weder durch die Zweckrationalität des Optischen noch durch Konventionen und besorgte Bedürfnisse des Alltags verstellt ist. Die Zukunft des Radios besteht auch darin, der Diktatur des Visuellen entgegenzutreten, die einen so schrecklich funktional macht; ergo: die Dysfunktionalität des Menschen soll zu ihrem Recht kommen!

Zum derzeitigen Redaktionsumfang möchte ich noch hinzufügen, dass ich sicherlich ein Einzelgänger und Sonderling bin, aber trotzdem – wenn auch momentan nicht aktiv auf der Suche nach einem Redaktionsteam – den Wunsch nach weiteren, neuen Mitstreitern hege. Etwas frisches Blut mit neuen Ideen kann nicht schaden!



Stand: 27. Oktober 2021

   


 
ZURÜCK ZUR BEGRÜSSUNGSSEITE ~ WIE EIN FREIGEIST IM WIND